Sie sind hier: Aktuelles » Einsatz 12/2017 für unseren Rettungswagen bei Gas-Leck auf der Elbe

Einsatz 12/2017 für unseren Rettungswagen bei Gas-Leck auf der Elbe

Am Freitagmorgen 20.10.2017 wurde gegen 0:40 Uhr unser Rettungstransportwagen zur Absicherung eines Umwelteinsatzes auf der Elbe alarmiert.

Auf der Elbe war bei dem vor Anker liegenden Flüssiggastankschiff „Bow Guardian“ eine Pumpendichtung undicht geworden und aus dem Leck sowie einem Überdruckventil strömte brennbares und explosives Propylengas in größerer Menge aus und sammelte sich um das Schiff herum.


Die Umweltzüge der Kreisfeuerwehr, der Fernmeldezug mit einem Einsatzleitwagen, Die Gruppe Messen und Spüren, weitere Ortsfeuerwehren und spezielle Schiffsbrandbekämpfungseinheiten brachten sich in Stellung, konnten wegen des ausströmenden Gases jedoch nicht zum Havaristen vordringen.


Wegen der Explosionsgefahr wurde ein Sicherheitsradius von 1000 Metern festgelegt und etwa 200 Bewohner aus diesem festgelegten Gebiet mussten ihre Häuser verlassen und wurden vorübergehend im Bützflether Feuerwehrhaus untergebracht und versorgt.

20. Oktober 2017 00:40 Uhr. Alter: 125 Tage